Weihnachtseinkäufe: Vorsicht vor der Dispofalle

03.12.2018 | 1'24

Geschenke, Festessen oder eine Reise zu den Verwandten: Für Weihnachten und Silvester wird viel Geld ausgegeben. Mehr als zwei Drittel der Bundesbürger geben bis zu 1.000 Euro aus. 14 Millionen Verbraucher überziehen durch diese Ausgaben ihr Konto. Sie nutzen also den so genannten Dispokredit. Hören Sie rein, warum das riskant ist.

Bitte melden Sie sich an.
Bitte melden Sie sich an.
Bitte melden Sie sich an.
Bitte melden Sie sich an.