Gürtelrose: kein Schutz durch AHA-Regeln

23.03.2021 | Länge: 0'42

Impfen in Zeiten von Corona: Das heißt, auch andere schwere Krankheiten, die sich nicht durch AHA-Regeln vermeiden lassen, im Blick zu behalten. Eine Gürtelrose etwa kann für viele Ältere schmerzhafte, langfristige Folgen haben. Deshalb sollte in der Altersgruppe 60 plus die Impfung gegen Gürtelrose unbedingt zur persönlichen Vorsorge gehören. Jedes Jahr erkranken in Deutschland über 300.000 Menschen an Gürtelrose.

Bitte melden Sie sich an.
Bitte melden Sie sich an.
Bitte melden Sie sich an.
Bitte melden Sie sich an.